Studieren

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

 

Information für Studienanfängerinnen und -anfänger


Für alle Kunst- und Kulturwissenschaften gilt, dass ihre Gegenstände mit konkreten kulturellen Praktiken verbunden sind. Musik wird geschrieben, ausgeübt und gehört, geliebt oder gehasst, über sie wird nachgedacht und diskutiert. Alle Studierenden, die sich für ein Studium Musikologie interessieren, haben eigene ganz persönliche Beziehungen zur Musik oder zu bestimmter Musik. Es ist wichtig und auch notwendig, Leidenschaft für den Gegenstand zu haben oder zu entwickeln, mit dem man sich im Studium auseinandersetzen möchte. Eine Leidenschaft für Musik zu haben heißt jedoch noch nicht, eine Leidenschaft für die Musikologie zu haben - eben aus mangelnder Kenntnis dieser Tatsache entstehen oft falsche Erwartungen bei Studienanfängerinnen und - anfängern.

Das Studium der Musikologie beschäftigt sich mit der Reflexion über Musik und ihre Erscheinungsformen und ist entgegen landläufiger Meinung nicht praktisch ausgerichtet. Studierende lernen hier weder ein Instrument zu spielen, noch zu komponieren, sondern sie sollen sowohl umfassende faktische Kenntnisse über Musik und ihrer vielfältige Geschichte erwerben als auch die Fähigkeit entwickeln sich kritisch mit diesem Wissen auseinanderzusetzen - sowohl in verbaler als auch in schriflicher Form. Studierende der Musikologie lernen strukturiert über Musik nachzudenken und wissenschaftlich über Musik zu arbeiten. Das Studium ist insofern keine konkrete Berufsausbildung, bietet aber eine breite Grundlage für eine Fülle beruflicher Möglichkeiten (s. dazu Studienplan und Informationsfolder Musikologie), die wesentlich von der Eigeninitiative der Studierenden selbst abhängen. Der Studienplan lässt dabei Optionen für vielfältige Spezialisierungen zu. Trotz der Praxisferne der Musikologie sind einige basale praktische Fähgikeiten Voraussetzung für ein erfolgreiches Fortkommen im Studium. Dazu gehört das Notenlesen (wie etwa die Kenntnis verschiedener Notenschlüssel oder transponierender Instrumente) ebenso wie ein geschultes Gehör und Grundkenntnisse des Tonsatzes. Es ist erforderlich, dass Studierende diese Kenntnisse - so nicht vorhanden - im Selbststudium zu Studienbeginn erwerben. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Studium der Musikologie ist jedoch die Neugier und das Interesse am Nachdenken über Musik und die verschiedenen Kontexte, in die sie eingebettet ist. Sie können sich über Unigate Musikologie informieren, ob das Studium Ihren Vorstellungen entspricht.

GEWI Basismodul im WS 201718

Homepage Studienabschluss Doktorat GEWI

Homepage der STV Doktorat GEWI

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Institutsleitung
Mozartgasse 3, 8010 Graz

Univ.-Prof. Dr. phil. Michael Walter

Kontakt

Sekretariat
Mozartgasse 3, 8010 Graz

Mag. Melanie Rieger
+43 (0)316 380 - 2411
+43 (0)316 380 - 9755

http://musikwissenschaft.uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.